VANILLA DREAM

Schon im Ursprung anders

VANILLA DREAM bietet Vanille von Kleinbauern aus Uganda, feinste Schoten, extra gross und 100% natürlich, nachhaltig & fair!

Im wiederverschliessbaren Beutel mit Aromaschutz

Engagiert für Gorillas & Regenwald

«Vanille-Startup» aus Zürich

Die Preisgestaltung von Vanilleschoten ist sehr intransparent und teilweise erscheinen die Preise beinahe willkürlich (hoch) gewählt. VANILLA DREAM will das anders machen. Mit  grösseren und damit schwereren Schoten (ca. 5g/Schote) als üblich, liegt der Preis pro Gramm deutlich tiefer als bei anderen Angeboten.

Die Qualität von Vanille kann extrem stark variieren. Dies zeigt sich durch unterschiedliche Farben, Grössen, Höhen des Feuchtigkeitsgehaltes und Aromen. Für das himmlische Vanillearoma ist hauptsächlich das Vanillin verantwortlich. Das Vanillin (sowie einige andere Aromastoffe) lassen sich im Labor analysieren. Und genau das hat VANILLA DREAM durch das in der Schweiz akkreditierte Labor UFAG Laboratorien in Sursee gemacht (nach ISO 5565-1) . Das Resultat waren >2% bzw. >20g/kg Aromastoffe. Hätte es VANILLA DREAM damals beim letzten Kassensturz Test 2018 bereits gegeben, wäre VANILLA DREAM auf den vordersten Rängen gelandet.

Gorilla Conservation
VANILLA DREAM setzt sich in Uganda für den Schutz der Gorillas und damit für den Erhalt des Regenwaldes ein. Mit Conservation Through Puplic Health CTPH arbeitet man mit einer beeindruckenden Organisation zusammen. Dr. Gladys Kalema-Zikusoka ist Gründerin und CEO von CTPH und wurde kürzlich als «National Geographic Explorer» ausgezeichnet und gewann den «Sierra Club's 2018 EarthCare Award». Bereits seit 16 Jahren setzt sich CTPH für den Schutz der Gorillas, den Erhalt des Regenwaldes und die Menschen rund um den Lebensraum der Gorillas ein. Ende August 2021 konnte VANILLA DREAM bereits den ersten Betrag an CTPH überweisen. 




Back to Top