RICE & CARRY

Rice & Carry – unsere nachhaltige Zusammenarbeit mit Sri Lanka 

Eine wunderbare Kooperation für die gemeinsame Sache. Das beschreibt am besten, was hinter FAIR SQUARED und Rice & Carry steckt. Die Geschichte beginnt im Frühling 2019, als zwei Menschen von FAIR SQUARED und FAIR ZONE auf Dienstreise in Sri Lanka unterwegs waren. Im Vorfeld auf das Projekt Rice & Carry aufmerksam geworden, machten sich Oliver und Eldad auf den Weg an die Ostküste, um das Gründerpaar kennenzulernen. GEMEINSAM ETWAS FAIRÄNDERN Es brauchte nicht lange, um den Wunsch zu formulieren, mit Henry und Susi etwas Gemeinsames auf die Beine zu stellen. Denn die beiden Firmengründer, die schon einige Jahre an der schönen Ostküste Sri Lankas lebten, verfolgten ebenfalls die Vision, faire Arbeitsbedingungen mit ökologischem Mehrwert zu verknüpfen. Seit 2019 ist Rice & Carry übrigens ganz offiziell fair: Die Initiative wurde Mitglied der World Fair Trade Organisation (WFTO). UPCYCLING STATT WEGWERFEN: FAIR ZONE MEETS RICE & CARRY Alles, was unter dem Label Rice & Carry verkauft wird, hat seinen Ursprung in Abfällen wie ausrangierten Reissäcken oder Deckeln von gesammelten Plastikflaschen. Die Idee dahinter: den Dingen eine neue Aufgabe zu übertragen und dem Müllaufkommen aktiv entgegenzuwirken. So entstand die FAIR ZONE Kollektion aus recycelten Reissäcken und Jute.




Back to Top